0-1 Jahr 1-2 Jahre 2-3 Jahre Der beste Vater Life with kids

ERKENNT­NIS­SE: MEIN KIND WIRD ERWACH­SEN UND NICHT EWIG ZU HAU­SE BLEI­BEN

By on 19. April 2017

[1 Minu­te — durch­schnitt­li­che Lese­zeit]

Ich weiß, was jetzt kommt, ist hart für Dich: Dein Kind wird erwach­sen wer­den und Du wirst nur zu Rate gezo­gen oder zu Hil­fe genom­men, wenn es Dich braucht. Viel­leicht darfst Du Dei­ner Toch­ter in ihrer neu­en Woh­nung das Wohn­zim­mer strei­chen und alle Lam­pen auf­hän­gen. Und mög­li­cher­wei­se erlaubt Dir Dein Sohn, dass Du ihm sein Auto repa­rierst oder die Umzugs­kar­tons trägst.

Du wirst dank­bar sein und Dich freu­en, dass Du über­haupt eine Rol­le im Leben Dei­nes Kin­des spie­len darfst und Dir die Zeit neh­men. Selbst, wenn Du eigent­lich mit Dei­nen Jungs was ande­res vor hast oder Du und Dei­ne Frau einen Well­ness-Gut­schein ein­lö­sen woll­tet. Kind ruft, Du springst. Fer­tig.

Und wenn die­se Sze­na­ri­en so oder so ähn­lich in fer­ner Zukunft so ablau­fen, wie beschrie­ben, bist Du der bes­te Vater, der Du sein kannst. Du hast alles rich­tig gemacht. Echt.

Dann bist Du ein coo­ler Vater, der sei­nen Kin­dern alles gege­ben hat: Die Flü­gel, um end­lich in die Welt zu flie­gen, um ein eige­nes Leben zu füh­ren und die Wur­zeln, dass sie wis­sen, sie kön­nen sich immer auf Dich ver­las­sen. Du gibst ihnen das Fun­da­ment und sie bau­en das Haus. Du bist wie ein guter Gärt­ner: Du gibst ihnen die Wur­zeln und gießt sie regel­mä­ßig, aber wach­sen kön­nen sie von allei­ne.

Es gibt noch eine Stei­ge­rung von all dem. Ein paar Jah­re spä­ter erfährst Du, ob Du in den Augen Dei­nes Kin­des der aller­bes­te Vater warst: Wenn Dei­ne Kin­der selbst Nach­wuchs haben und ihn Dir anver­trau­en. Auch mal über das Wochen­en­de. Dann, mein Lie­ber. Ja dann hast Du den Berg erklom­men und kannst in die Sie­ger­po­se gehen. Denn das ist das Zei­chen für „Bes­ter Papa der Welt darf mei­nen Aug­ap­fel betreu­en, da er auch der bes­te Opa der Welt sein wird. Ich ver­traue ihm voll und ganz und weiß, er wird sich um mein Kind genau­so groß­ar­tig küm­mern, wie um mich“.

Wenn das alles vor­her Bun­des­li­ga war, bist Du jetzt in der Cham­pi­ons League. Glück­wunsch. Jetzt kannst Du wirk­lich stolz auf Dich sein und auf die Schul­ter klop­fen. Soweit kom­men nicht vie­le.

 

 

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Impressum